Archive for the ‘Termine’ Category

Last but not least: 17.12. “Wat’n hier los?”: Neonazismus in Oberhavel

Mittwoch, Dezember 12th, 2012

“Wat’n hier los?”: Neonazismus in Oberhavel – ein Vortrag von lokalen Antifaschist*innen
17.12 | 19 Uhr im Bürgerzentrum Oranienburg (Albert-Buchmann-Straße 17, 16515 Oranienburg)

Am 17.12.1992 wurde Hans-Jochen Lommatsch (51) von Neonazis auf einem Parkplatz in Oranienburg ermordet. Lommatsch war einer von 169 Menschen, die seit der Wende in der Bundesrepublik Deutschland durch neonazistische Gewalt ermordet wurden. Allein in Brandenburg starben 31 Menschen. Auch wenn es seit 1992 keinen weiteren neonazistischen Mord in Oranienburg gab, stellen Neonazis bis heute eine große Gefahr für Gesellschaft und jedermensch dar. Um Neonazis effektiv bekämpfen zu können, sie zu bedrängen, so dass sie sich nicht sicher fühlen und eine Hegemonie schaffen können, muss man Ross und Reiter bei Namen nennen. Mit der Veranstaltung wollen Antifaschist*innen aus Oberhavel einen Einblick in die Neonaziszene und Neonazistrukturen des Landkreises gewähren.

#4: 26.11. Emanzipatorische Räume für Nazis?

Mittwoch, November 21st, 2012

19 Uhr, Im Bürgerzentrum Oranienburg (Albert-Buchmann-Straße 17, 16515 Oranienburg)

Soll durch Jugendarbeit Gleichberechtigung und Mitbestimmung unterstützt  werden – oder diskriminierendes Dominanzverhalten von selbsternannten  Herrenmenschen? Die gesetzliche Grundlage sieht ersteres vor.  Nazis wollen  hingegen Angsträume, die demokratisches Handeln verhindern sollen.

Es gibt in Oranienburg Jugendliche, die eine Kultur der sozialen Gerechtigkeit  leben wollen. Dafür ist ein Jugendtreff ein geeigneter, pädagogisch sinnvoller  Ort. Eine Zusammenarbeit mit Nazi-Jugendlichen würde das allerdings unmöglich  machen, weil sie – mit rassistischer und sexistischer Ideologie ausgestattet – gegen eine emanzipatorische Kultur kämpfen.

Akzeptierende Jugendarbeit mit rechtsorientierten Jugendlichen fördert ihre  Dominanzkultur, schafft Orte für Rekrutierung und Mobilisierung, inklusive Proberäume für Nazibands. Aus diesen Fehlern muss gelernt werden!

 

Skifreizeit nach Interlaken

Freitag, November 9th, 2012
1. Februar 2013bis10. Februar 2013
Datum: 01.02.2013
Stoppdatum:  – 10.02.2013
Beschreibung:Die schneebedeckten Pisten der Schweizer Alpen warten auf uns! Wir wollen zusammen mit den Falken aus Berlin-Dahlem Ski fahren. Vor Ort liegt uns ein riesiges Skigebiet mit hoher Schneesicherheit zu Füßen und wir werden in einem Backpackerhostel (ein ehemaliger Bunker) in Mehrbettzimmern untergebracht sein und uns selbst verpflegen. 

Die Fahrt richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren und kostet 375 € (Falken 330€) inklusive Anfahrt, Unterkunft, Verpflegung und Skipass! Eventuell anfallende Kosten für die Skiausleihe sind nicht im Teilnahmebeitrag inbegriffen!

Wenn Du Interesse haast, dann schick‘ uns eine Email.

 

Gruppe auf Reisen – Das große Kinderwochenende in Luhme

Freitag, November 9th, 2012
8. März 2013bis10. März 2013
Datum: 08.03.2013
Stoppdatum:  – 10.03.2013
Beschreibung:Unsere Kinderwochenenden kennst du ja schon. Die sind toll, voller Spiel und Spaß und Du lernst immer neue Freund_innen kennen.

An diesem Wochenende treffen sich nicht nur Kinder aus Brandenburg und Berlin, sondern auch aus den anderen ostdeutschen Bundesländern und Hamburg, Hannover, Lüneburg und Schleswig-Holstein. Mit mehr als 80 Kindern wird das ein ganz besonderer Spaß.
Du willst mitkommen. Dann schicke uns eine Email.

 

Die *FalkenWinterGlitzerWoche*

Freitag, November 9th, 2012
27. November 2012bis2. Dezember 2012

Vom 27.12.2012 – 02.01.2013  fahren alle Genoss*innen, die dazu Lust haben, zur wohlverdienten Wir-sind-selbst-mal-Teilnehmer*in – Selbstverwaltungswoche in den Stöcklewald.

Was bedeutet das? Ganz einfach…
…wer Lust hat zu kochen, kocht
…wer Lust hat zu singen, singt
…wer Lust hat im Schnee zu spielen, spielt im Schnee
…wer Lust auf inhaltliche Angebote hat, bietet welche an
…wer Lust hat…

Dieses Jahr werden wir uns auf jeden Fall mit der Frage beschäftigen, ob die Enkel der Arbeiterjugendbewegung heute überhaupt noch mit den Arbeitern kommunizieren können und ob alternative Normen weniger normativ sind, als bürgerliche Normen. Wir werden uns neue, spannende Falken- Sachen (Kleidung, Buttons, Sticker usw.) ausdenken und  getreu dem Motto „sozialistische Erziehung durch ( mit) Spaß“ wie immer viel essen, singen, spielen, feiern und andere lustige Sachen machen.

Interesse? Einfach eine Mail schicken.

 

Veranstaltung #3: “Antisemitismus Heute”

Dienstag, Oktober 30th, 2012

“Antisemitismus Heute” – Vortrag und Diskussion mit Tobias Jaecker
19. Uhr im Bürgerzentrum Oranienburg (Albert-Buchmann-Straße 17, 16515 Oranienburg)

Antisemitismus hat Konjunktur: “Die Juden” werden beschuldigt, weltweit Kriege anzuzetteln und bei der Finanzkrise die Strippen zu ziehen. Außerdem wird ihnen vorgeworfen, die Deutschen mit der NS-Vergangenheit und dem Holocaust moralisch und politisch zu erpressen. Bei der Veranstaltung soll gezeigt werden, welche Stereotype und Denkstrukturen im Ressentiment gegen “die Juden” stecken und warum der Antisemitismus in Deutschland so erfolgreich ist.

* Tobias Jaecker ist deutscher Journalist und Sachbuchautor. Er hält Vorträge und Seminare zu den Themen Antisemitismus, Antiamerikanismus und Verschwörungstheorien.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Weitere Veranstaltungen:

26.11. Emanzipatorische Räume für Nazis?

17.12 “Wat’n hier los?”: Neonazismus in Oberhavel – ein Vortrag von lokalen Antifaschist*innen

Es geht weiter! Veranstaltung #2

Montag, Oktober 15th, 2012

“Nationalismus. Alles Party, oder was?” – Vortrag und Diskussion mit der Natufreundejugend Berlin
19 Uhr im Bürgerhaus “Alte Feuerwache” (Haupstraße 3, 16761 Hennigsdorf)

Spätestens dann wenn Fußball-WM oder EM ist, wird er raus geholt: der Stoff in den Farben der deutschen Trikolore. Und dann feiern alle harmonisch die Siege oder beweinen gemeinsam die Niederlagen. Und das Schönste: Die Migrant_innen feiern bzw. trauern eben mit. Von der einst hässlichen Fratze des Deutschen ist nichts mehr übrig geblieben. So will es die deutsche Öffentlichkeit, so berichten es stets die deutschen Medien.

Mit den gesellschaftlichen Realitäten hat dieses Zerrbild fürchterlich wenig zu tun. Diese werden konsequent ausgeblendet, hat doch die Partynation Deutschland eine andere Mission: Endlich wieder ein positives Deutschlandbild zeichnen und ein wohliges Deutschlandgefühl zaubern. Deutschland sei längst nicht mehr ein Hort von Rassismus, Antisemitismus und Nationalismus. Und ein bisschen stolz sein, dürfe man doch längst wieder.

Doch auch hier ist es, wie fast immer: Dadurch dass (fast) alle das Eine behaupten, ist es noch lange nicht richtig. Dies wollen wir mit Euch diskutieren.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Weitere Veranstaltungen:

12.11. „Antisemitismus Heute“ – Vortrag und Diskussion mit Tobias Jaecker

26.11. Emanzipatorische Räume für Nazis?

17.12 „Wat’n hier los?“: Neonazismus in Oberhavel – ein Vortrag von lokalen Antifaschist*innen

Workshop

Dienstag, September 25th, 2012
18. Oktober 2012
18:00bis20:00

„Zivilgesellschaftliches Engagement im Rechtsstaat“
18-20 Uhr / Bürgerzentrum Oranienburg (Albert-Buchmann-Straße 17, 16515 Oranienburg)

Sind Sitzblockaden Ordnungswidrigkeiten oder eine Straftat?
Wann gilt für mich das Zeugnisverweigerungsrecht?
Wie sichere ich meine Veranstaltungen rechtlich ab?

Nicht zuletzt die intensive öffentliche Diskussion um den Polizeieinsatz bei der Sitzblockade gegen die Neonazi-Demo am 24. September 2011 in Neuruppin hat gezeigt, dass zivilgesellschaftliches Engagement und „ziviler Ungehorsam“- wenngleich moralisch begründbar- aus zivilrechtlicher Sicht oftmals stark umstritten sind. Dabei rufen die Vielzahl und Komplexität der Gesetzestexte bei den engagierten Bürgern nicht selten Unsicherheit und Unverständnis hervor.

Rechtsanwalt Peer Stolle, Mitarbeiter der Kanzlei HUMMEL & KALECK, Berlin, referiert im Rahmen des Workshops zu den rechtlichen Rahmenbedingungen zivilgesellschaftlichen und politisch-aktivistischen Engagements.

Eine Veranstaltung des Forums gegen Rassismus und rechte Gewalt Oranienburg und den Kreisjugendring Oberhavel e.V.

Think About the Evil

Dienstag, September 4th, 2012
14. September 2012bis16. September 2012

Kapitalismuskritische Theorie und Praxis in Zeiten der Krise auf dem Prüfstand. Dont fight the player, fight the game!

Ein Krisentheorieseminar.

Infos hier und da.

14.-16.09.2012 Think about the Evil

Dienstag, September 4th, 2012

Kapitalismuskritische Theorie und Praxis in Zeiten der Krise auf dem Prüfstand. Dont fight the player, fight the game!

Ein Krisentheorieseminar.

Infos hier und da.