“Nationalismus. Alles Party, oder was?” – Vortrag und Diskussion mit der Natufreundejugend Berlin
19 Uhr im Bürgerhaus “Alte Feuerwache” (Haupstraße 3, 16761 Hennigsdorf)

Spätestens dann wenn Fußball-WM oder EM ist, wird er raus geholt: der Stoff in den Farben der deutschen Trikolore. Und dann feiern alle harmonisch die Siege oder beweinen gemeinsam die Niederlagen. Und das Schönste: Die Migrant_innen feiern bzw. trauern eben mit. Von der einst hässlichen Fratze des Deutschen ist nichts mehr übrig geblieben. So will es die deutsche Öffentlichkeit, so berichten es stets die deutschen Medien.

Mit den gesellschaftlichen Realitäten hat dieses Zerrbild fürchterlich wenig zu tun. Diese werden konsequent ausgeblendet, hat doch die Partynation Deutschland eine andere Mission: Endlich wieder ein positives Deutschlandbild zeichnen und ein wohliges Deutschlandgefühl zaubern. Deutschland sei längst nicht mehr ein Hort von Rassismus, Antisemitismus und Nationalismus. Und ein bisschen stolz sein, dürfe man doch längst wieder.

Doch auch hier ist es, wie fast immer: Dadurch dass (fast) alle das Eine behaupten, ist es noch lange nicht richtig. Dies wollen wir mit Euch diskutieren.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Weitere Veranstaltungen:

12.11. „Antisemitismus Heute“ – Vortrag und Diskussion mit Tobias Jaecker

26.11. Emanzipatorische Räume für Nazis?

17.12 „Wat’n hier los?“: Neonazismus in Oberhavel – ein Vortrag von lokalen Antifaschist*innen